√úber i_kju

Seit 2006 betreibe ich unter dieser Bezeichung  ein kulturwissenschaftliches Dienstleistungsservice mit den Schwerpunkten Geschichte und Russisch in Wien.

Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Gerade in der heutigen Zeit der Informationsflut sind gut recherchierte Fakten, die verst√§ndliche Darstellung von Zusammenh√§ngen und differenzierte Sichtweisen gefragt. Ich verstehe mein Service in erster Linie als Schnittstelle zwischen Zeitgeschichte und Bildung. Wissenschaftliche Informationen sollen nicht im sprichw√∂rtlichen Elfenbeinturm verstauben, sondern bei den Menschen ankommen. Wissen f√ľhrt zur Erkenntnis und zu mehr Verst√§ndnis.

Über meine Tätigkeitsschwerpunkte lesen Sie hier.


Aktuelles

grenzenlos Radeln 2

Am 22. Juni 2020 erschien mein zweiter Radreisef√ľhrer „Grenzenlos Radeln“, diesmal mit den sch√∂nsten Touren zwischen √Ėsterreich und der Slowakei.¬† [Mehr lesen Sie hier.]

Nächste Buchpräsentation in Wien
8. September 2020, 18.30
B√ľcherei im Bildungszentrum Simmering
Gottschalkgasse 10, 1110 Wien
Kartenreservierung notwendig (Infos hier)

AUSSTELLUNG
UMBR√úCHE 1918/19 | IN DER REGION UM RETZ
Hinweis: Aufgrund der Corona-Krise öffnet das Museum Retz in dieser Saison erst wieder mit Anfang Juli 2020.
Museum Retz, Znaimer Straße 7, 2070 Retz
[Zur Website des Museum Retz]

Der Zerfall der Monarchie und die Bildung neuer Staaten 1918/19 hatte ganz direkte Auswirkungen auf die (neuen) Grenzgebiete. Wie sich diese Umbruchsphase 1918 bis 1920 konkret abspielte und was die Grenze f√ľr das Alltagsleben der Bev√∂lkerung bedeutete, m√∂chte die Ausstellung anhand der Region von Retz und Znaim (Znojmo) zeigen. Hier war vor hundert Jahren einer der wichtigsten ‚ÄěBrennpunkte‚Äú in den territorialen Auseinandersetzungen zwischen (Deutsch-)√Ėsterreich und der Tschechoslowakei. [Mehr lesen Sie hier.]